OTW 2020

ORANGE THE WORLD 2020 – Stoppt Gewalt an Frauen!

Unter der Schirmherrschaft von Schauspielerin Ursula Strauss erstrahlen im Rahmen der 16-tägigen UN Women Kampagne 222 öffentliche Gebäude in Österreich in der Farbe der Solidarität: Orange.  Gewalt an Frauen und Mädchen sichtbar machen – dies ist das Ziel der internationalen UN Women Kampagne ORANGE THE WORLD, bei dem weltweit symbolträchtigen Gebäude in orangem Licht erstrahlen. Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, welche jährlich zwischen dem 25. November – dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – und dem 10. Dezember – dem Internationalen Tag der Menschrechte – stattfinden, werden in Österreich seit 2017 gemeinsam von UN Women Austria, Soroptimist International Austria, dem Ban Ki-Moon Centre for Global Citizens sowie HeForShe Graz umgesetzt. Die Sponsoren Erste Group Bank AG, Energie Steiermark, T-Mobile Austria GmbH, UNIQA Österreich Versicherungen AG und die Raiffeisen Bankengruppe Österreich unterstützen heuer diese wichtige Awareness-Kampagne in Österreich.

Bereits zum dritten Mal in Folge Schirmherrin der Kampagne in Österreich ist Ursula Strauss. Die Schauspielerin engagiert sich stark im Kampf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Wie wichtig die Bewusstseinsbildung der Bevölkerung zu diesem Thema auch in Österreich 2020 immer noch ist, zeigen die Statistiken: 20 Prozent aller österreichischen Frauen ab 15 Jahren waren bereits von körperlicher und/oder sexueller Gewalt betroffen. 35 Prozent aller Frauen in Österreich wurden bereits sexuell belästigt. Der Handlungsbedarf ist weiterhin riesig.

Seit diesem Jahr engagiert sich auch der Künstler Gottfried Helnwein als Botschafter der Kampagne. Er fertigte eigene Sujets für die Kampagne an, die in Graz und Wien gezeigt werden. Um die Thematik in den öffentlichen Diskurs zu rücken, wird auch dieses Jahr mit der Beleuchtung   von mehr als 200 öffentlichen Gebäuden in ganz Österreich ein sichtbares – oranges – Zeichen gesetzt. Die praktische Umsetzung der Kampagne in den Bundesländern wird von den 60 Soroptimistclubs in ganz Österreich forciert. „Die Bekämpfung der Gewalt an Frauen ist eines der obersten Ziele von Soroptimist International. Durch unser flächendeckendes Netzwerk in ganz Österreich war es uns auch heuer möglich, ein aktiver Partner für UN Women zu sein.“, erklärt  Unionspräsidentin Dr.in Eliette Thurn. Ergänzt wird die Awareness-Kampagne durch interdisziplinäre Podiumsdiskussionen und zahlreiche regionale Aktivitäten. Die Botschaft dabei ist klar: Hinsehen. Handeln.

Auch der SI Club Wörthersee-Pörtschach unterstützt das Projekt „ORANGE THE WORLD 2020“. Dieses Jahr erstrahlt auf seine Initiative hin zum dritten Mal der Aussichtsturm am Pyramidenkogel in Orange, auch der Gemonaplatz in Velden, das Gemeindeamt, Schloß Leonstain und das Oswaldikircherl in Pörtschach werden orange beleuchtet.

Zusätzlich sorgt der Club für Sichtbarkeit über Social Media. „Mit einem Fotoprojekt wollen wir dafür sorgen, dass das Thema noch stärker in unserer Gesellschaft wahrgenommen wird“, so Irene Schasché-Ferlin, Präsidentin des Pörtschacher Clubs.

Regelmäßig werden Fotos von Clubschwestern mit MNS-Masken geposted, die mit dem ORANGE THE WORLD-Logo gebrandet sind. „Mit dieser Aktion können wir außerdem auch ein Projekt des Soroptimist Clubs Bregenz unterstützen, der die Masken verkauft.“, so Schasché-Ferlin weiter.

Coronabedingt konnten dieses Jahr einige geplante Projekte zugunsten der Kampagne ORANGE THE WORLD vom Pörtschacher Club nicht durchgeführt werden. Doch bleibt es spannend, was er nächstes Jahr organisiert. Nach einem Themenabend am Pyramidenkogel 2018 und einem Weihnachtskonzert von Sänger und Schauspieler Max Müller 2019 kann man gewiss ein tolles Projekt in 2021 erwarten.

Fotos freundlich zur Verfügung gestellt von: KAERNTENPHOTO, Marion und Martin Assam, Pörtschach am Wörthersee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.